• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

„Frieden geht” – in die Ordensburg Vogelsang

Zuletzt hatten wir - gewiss etwas zu optimistisch - angekündigt, dass wir unsere Aktion „Frieden geht!” im Herbst starten wollten. Da nun aus bekannten Gründen das Pfarr- und Gemeindefest der Pfarrgemeinden St. Heinrich, St. Laurentius, St. Martinus und der Paul-Gerhardt-Gemeinde am 29./30. August 2020, welches wir als Start für unsere Aktion nutzen wollten, nicht stattfinden wird, haben wir entschieden, die Aktion insgesamt zu verschieben. Einen konkreten Startzeitpunkt können wir derzeit noch nicht nennen.

Leider müssen wir auch den weiteren Teil der Aktion, nämlich den für den 13. September angekündigten Besuch der NS-Ordensburg Vogelsang mit Wanderung in das nahegelegene Dorf Wollseifen, verschieben.
Sobald sich die Verhältnisse dergestalt ändern, dass die Aktion stattfinden kann, laden wir rechtzeitig alle herzlich ein, sich zu beteiligen.

Für das Vorbereitungsteam: Norbert Dreßen

Frieden geht

Im Mai 1945 endete der 2. Weltkrieg, doch der Weg zum Frieden war noch weit. Und wir müssen ihn weiter gehen.

Daher laden wir am 13. September ein zu einem Ausflug zur NS-Ordensburg Vogelsang in der Eifel. Wir wollen zusammen mit Georg Toporowski, Seelsorger in Vogelsang, über Nationalismus und Fremdenhass, Identität und Geschwisterlichkeit nachdenken. Eine Wanderung in das nahegelegene Dorf Wollseifen, das zu einem Truppenübungsplatz umfunktioniert wurde, lädt uns ein, über Flucht und Vertreibung gestern und heute zu sprechen.

Wenn Sie Interesse haben, merken Sie sich den Termin gern vor. Im Pfarrbrief Juli/August gibt es weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit.

Das Vorbereitungsteam:
Ingrid Budde-Dreßen, Norbert Dreßen, Christina und Hans Brunner

Weitere Informationen zur NS-Ordensburg Vogelsang: