• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Neue Gottesdienstordnung in der Heiligen Woche

Es war schon eine Besonderheit, die eine lange Zeit in unseren Gemeinden möglich war und auf die wir dankbar zurückschauen: In jeder der drei Kirchen haben wir die Osternacht gefeiert, zwei große Gottesdienste in den Abendstunden, eine weitere am frühen Morgen. Leider reichen die persönlichen Kräfte heute dazu nicht mehr aus.

Deshalb haben wir zuerst in der Gemeindeleitung und dann mit den Pfarreiräten zusammen überlegt, wie eine neue Ordnung der Gottesdienste in der heiligen Woche aussehen kann. Wir haben uns darauf verständigt, dass alle drei Gemeinden dabei gleichberechtigt berücksichtigt werden.

Sowohl am Gründonnerstag als auch am Karfreitag und zur Osternacht werden wir jeweils zwei Gottesdienste in unseren Kirchen miteinander feiern, zu denen die Menschen aus allen drei Gemeinden und natürlich darüber hinaus eingeladen sind. Das System rotiert, so dass innerhalb von drei Jahren jede Gemeinde ein Mal auf den Gottesdienst zum Gründonnerstag, Karfreitag und zur Osternacht verzichtet. In der Gemeinde, in der keine Osternacht stattfinden kann, wird am Ostersonntag ein besonderer Gottesdienst mit Lichtfeier und Segnung des Osterwassers gefeiert. Für Kinder und Familien wird es außerdem zu allen Feiertagen besondere Gottesdienste geben. Und die Feier des Palmsonntags bleibt unverändert.

Bei dem neuen – vergleichsweise immer noch großen – Gottesdienstangebot spüren wir natürlich, dass es auch bei uns enger wird. Ich hoffe deshalb sehr, dass sich alle gut auf die neue Regelung einstellen und mit uns die wichtigste Woche des Jahres feiern. Dazu lade ich im Namen der Gemeindeleitung herzlich ein.

J. Voß